Deutsche Jugend Meisterschaft in Oberwiesenthal

*** NEU *** - jetzt anmelden!

Unsere TERMINE  -  WINTER 2014/2015

Biathlon- & Skating
Trainingswochenenden 2014/2015

02.01. – 04.01.2015
06.02. – 08.02.2015
mehr lesen...

Kids-Programm 2014/2015

Fr, 02.01.2015: 13:00-15:00 Uhr
Mi, 18.02.2015: 13:00-15:00 Uhr
So, 08.03.2015: 12:00-14:00 Uhr

mehr lesen...

Biathlon erleben Winter 2014/2015

Sa, 20.12.2014: 16:30-19:00 Uhr - Flutlicht
So, 21.12.2014: 16:30-19:00 Uhr - Flutlicht
Sa, 27.12.2014: 13:00-15:30 Uhr
So, 28.12.2014: 13:00-15:30 Uhr

Sa, 03.01.2015: 13:00-15:30 Uhr
So, 04.01.2015: 13:00-15:30 Uhr
Sa, 24.01.2015: 16:30-19:00 Uhr - Flutlicht
So, 25.01.2015: 16:30-19:00 Uhr - Flutlicht
Sa, 31.01.2015: 16:30-19:00 Uhr - Flutlicht

So, 01.02.2015: 15:30-18:00 Uhr - Flutlicht
Sa, 07.02.2015: 13:00-15:30 Uhr
So, 08.02.2015: 13:00-15:30 Uhr
Sa, 14.02.2015: 13:00-15:30 Uhr
So, 15.02.2015: 13:00-15:30 Uhr
Sa, 21.02.2015: 16:30-19:00 Uhr - Flutlicht
So, 22.02.2015: 16:30-19:00 Uhr - Flutlicht

So, 01.03.2015: 17:00-19:30 Uhr - Flutlicht
Sa, 07.03.2015: 17:00-19:30 Uhr - Flutlicht
So, 08.03.2015: 12:00-14:30 Uhr

mehr lesen...

 

Berichte

04.01.10 14:52 Alter: 5 Jahre
Kategorie: 03 - Sportlerförderung

Deutsche Jugend Meisterschaft in Oberwiesenthal


Am Wochenende fanden in Oberwiesenthal im Erzgebirge an der Grenze zu Tschechien die Deutschen Jugend Meisterschaften statt. Oberwiesenthal ist unter den Sportlern als Ort mit meist schlechtem Wetter bekannt und machte seinem Ruf am Wochenende große Ehre: Nebel, dass man die Scheiben nicht mehr sehen konnte und so viel Schnee, dass es schon fast zu viel war.

Am Freitag fand bei sehr böigem Wind der Einzelwettkampf statt. Es konnten sich trotz den schwierigen Bedingungen Alex Al Hamwi Platz 3, Johannes Kühn trotz 8 Strafminuten Platz 4 und Christina Maierhofer mit 5 Strafminuten sogar Platz 1 erkämpfen. 

Samstag sollte eigentlich der Biathlon Sprint stattfinden, der jedoch aufgrund der Sichtweite unter 50 m nicht durchgeführt werden konnte. Er wurde abgewandelt in einen Langlauf Sprint und der Meistertitel wird kommendes Wochenende in Bayerisch Eisenstein vergeben. Johannes Kühn siegte in seiner Altersklasse vor dem, bei der Junioren WM in Kanada gestarteten, Benedikt Doll und unterstrich seine gute Laufleistung trotz schwieriger Bedingungen auf der Strecke. Auch bei Korbinian Raschke vom SC Bergen lief es gut in der Loipe. Er belegte am Ende Platz 2.

Robin Möbus kam trotz eines Fehlgriffs bei der Skiwahl auf einen guten 3. Platz.

Bei den Mädchen gab es in ihren jeweiligen Altersklassen einen 6. Platz für Iris Grandl, ebenfalls vom SC Bergen und einen 5. Platz für ihre Vereinskollegin Christina Maierhofer.

Zum Abschluss standen am Sonntag die Staffelwettkämpfe auf dem Programm. An diesem Tag zeigte sich das Wetter wieder von seiner besten Seite und weichte die Strecke durch starken Sonnenschein auf. Für die in Ruhpolding trainierenden Sportler gab es unter anderem zwei 3. Plätze für Iris Grandl und Robin Möbus und einen 2. Platz für Johannes Kühn und ihre Staffeln.

Kommendes Wochenende steht noch das Saisonfinale im Bayerischen Wald an.